TEFAF 2017: a special anniversary

  • Home
  • News
  • TEFAF 2017: a special anniversary

Since 1993 the Kunsthandlung Julius Böhler has been showing sculptural masterpieces and works of art from the Middle Ages, the Renaissance and the Early Baroque period in Maastricht. This year too, art collectors can once again look forward to the gallery’s quality works on offer. Florian Eitle-Böhler will be presenting a sensational new discovery: an 82cm-tall alabaster sculpture ‘Hercules Struggling with the Amazonian Queen Hippolyta’ by the German sculptor Leonhard Kern (1588 Forchtenberg am Kocher–1662 Schwäbisch-Hall). In this work Kern depicts one of the scenes from the myth surrounding Hercules – the theft of the belt of the Amazonian queen Hippolyta – whom the hero defeats after a struggle.

The sculptor cites the prototypical ‘Rape of the Sabines’ that Giambologna made as a figura serpentinata in 1581/82, in a masterly way. It is possible that Kern created ‘Hercules Struggling with the Amazonian Queen Hippolyta’ in the royal city of Heidelberg where he spent some time between 1617 and 1619, after returning from his stay in Italy between 1609 and 1614, possibly even as a commission for the Elector Palatine Frederick V. , married to Elisabeth Stuart, princess of England and Scotland. Hercules, a godlike figure famous for his strength, was a popular allegorical figure for a ruler. The Hercules myth is also quoted in the famous palace garden, the Hortus Palatinus, at Heidelberg Castle, in a frieze by Salomon de Caus.

TEFAF Maastricht, MECC Maastricht
Friday 10–Sunday 19 March 2017
Opening times: 11am–7pm

Sunday 19 March 11 am – 6 pm

This website uses cookies. By continuing to browse this site you are agreeing to our use of cookies . privacy policy

Die Internetseiten der Kunsthandlung Julius Böhler verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die Kunsthandlung Julius Böhler den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Schließen